#1

Werwölfe

in Die Rassen 31.05.2019 20:07
von Stephanie Diorola • 252 Beiträge

Die Werwölfe - auch als Lykantropaner bekannt - waren einst Menschen die vom lykantropen Fluch befallen wurden und sich bei Vollmond in blutrunstige Wolfmonster verwandelt haben. Vor etwa 500 Jahren jedoch war ein Werwolf im Stande, den Fluch zu brechen und brachte es den Anderen bei. Als der Fluch endlichgebrochen war, nahmen die Lykantropaner eine permanente Wolfsgestalt an und konnen sich jederzeit in einen Menschen zurückverwandeln. Wenn der Vollmond am Himmel steht, koennen die Werwölfe eine zweite Verwandlung anehmen, die sie noch stärker, schneller aber auch wieder wilder werden lässt, ähnlich wie der Beast Mode der Faguz.
Werwölfe sind Meister des Kampfsportes und werden sehr streng und diszipliniert erzogen, denn nur so können sie ihren inneren Wolf bändigen. Das hat zur Folge, dass sie meistens sehr muskulös sind und nichts mehr mit den dünnen, krank ausehenden Werwölfen von früher zu tun haben. Sie sind ein nomadisches Volk, welches in Rudeln durch die Welt zieht. Sie sind auch bei den meisten Völkern mehr als nur wilkommen, doch hegen viele Menschen nach wie vor schlimme Vorurteile ihnen gegenuber, da ihr Biss einen noch immer mit Lykantropie infizieren kann. Es kam auch beinahe zu einem Krieg zwischen den Werwölfen und den Menschen, doch glcklicherweise ist bis auf lautes Geschrei nichts schlimeres passiert. Die Beziehungen der beiden Rassen sind nach wie vor noch sehr angespannt.

zuletzt bearbeitet 05.04.2020 17:46 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Besucherzähler
Heute waren 14 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 379 Themen und 24784 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Levana